Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum
I. Herren ringen dem designierten Aufsteiger Wettin ein 1:1 ab

II. Herren kommen gegen Ostrau II nicht über ein 1:1 hinaus

I. Herren kommen mit einem 5:1 aus Eisdorf zurück

Ansetzungen der nächsten Tage

Durch ein Klick auf das Symbol , welches sich am Ende der Zeile der Begegnungen befindet, wird die Seite für die Spieldetails geöffnet (u. a. Torschützen und Aufstellung).

Punktspiel gegen Wettiner SV am 12.05.2018

War das vergangene Heimspiel noch sehr gut besucht, fand das Spitzenspiel – Vierter gegen Zweiter – nun vor einer Minuskulisse statt. Dieses Mal sollte endlich ein Sieg gegen die Wettiner gelingen. Dass es leider nur zu einem Unentschieden reichte, lag am Pech auf unserer und am Glück auf Seite der Gäste. So kam es, dass wir unsere Möglichkeiten vergaben und die Wettiner mit ihrer ersten und auf lange Sicht letzten Möglichkeit in der 14. Minute die Führung erzielen konnten. Es war eine Begegnung auf Augenhöhe und beide Abwehrreihen ließen wenig zu.

Auch nach Wiederanpfiff blieb es eine Partie, die sich weitestgehend zwischen beiden Strafräumen abspielte und sich ausgeglichen gestaltete. Unsere Mannschaft steckte aber zu keiner Zeit auf und wurde für ihre Bemühungen in der 74. Minute mit dem Ausgleichstreffer belohnt (1:1, Stefan). Am Ende können beide Seiten mit dem Ergebnis gut leben. Schade, aber das Spiel hätte mehr Zuschauer verdient gehabt.

Nach der Pause am Pfingstwochenende stehen die beiden letzten Saisonspiele auf dem Plan. Zunächst müssen wir am 26.05. in Niemberg antreten und am 02.06. haben wir die Beesenstedter zu Gast.

Punktspiel gegen SG Eisdorf II am 05.05.2018

Es war so eine Partie wie sich bislang alle Begegnungen gegen die zweite Vertretung der SG Eisdorf abspielten. Die Hausherren traten auch dieses Mal mit offenem Visier auf. So entwickelte sich von der ersten Minute an, ein Schlagabtausch, der bis zum Abpfiff andauerte. Auch als die Eisdorfer mehr oder weniger klar zurück lagen, suchten sie dennoch ihr Heil in der Offensive. Da unsere Angriffe aber genauer vorgetragen und auch erfolgreich abgeschlossen und wir zudem gegenüber den Hausherren die bessere Defensive aufbieten konnten, kam mal wieder ein torreiches Spiel zustande.

Bereits in der 15. Minute konnte uns Stefan mit 1:0 in Führung bringen, die leider nur bis zur 22. Minute andauerte. Eine Unordnung im eigenen 16-Meter-Raum nutzen die Eisdorfer nach einem Eckstoß zum Ausgleich (1:1). Wie bereits angedeutet, hatten sowohl wir als auch die Gastgeber Möglichkeiten für weitere Treffer. Da unsere Mannschaft aber ihre Szenen wesentlich besser ausspielte, gelangen uns auch die entscheidenden Tore. Denn in der 36. Minute stellte Lutz wieder die Weichen auf Sieg (2:1) und Stefan gelang nach einem blitzsauber zu Ende gespielten Konter nur Sekunden vor dem Halbzeitpfiff das 3:1.

Auch der Seitenwechsel änderte nichts am Geschehen. Die Abwehr der Eisdorfer war löchrig und unsere Defensive wurde mit zunehmender Spieldauer sicherer. Ab der 60. Minute, als Kai das 4:1 erzielen konnte, war die Begegnung entschieden. Stefan gelang in der 73. Minute sogar sein dritter Treffer an diesem Tag (5:1). Dass das Spiel nicht 6:1 endete, welches Matthias in der 77. Minute gelang, lag an einer Entscheidung des Schiedsrichters, der in dieser Szene Matthias im Abseits sah.

Die Leistung der Mannschaft war kein Vergleich mit dem Auftreten in der Vorwoche; der Sieg geht daher auch in Ordnung. Am kommenden Samstag haben wir den Tabellenzweiten aus Wettin zu Gast, wo das Hinspiel unglücklich mit 1:0 verloren ging.

Punktspiel gegen SSV Landsberg II am 28.04.2018

Nach vier deutlichen Siegen in Folge, sollten nun auch die spielstarken Landsberger bezwungen werden. Das Spielen vor einer sehr schön anzusehenden Zuschauerkulisse schien unsere Mannschaft dann aber doch etwas gelähmt zu haben. Zwar brachte sie Kai in der 25. Minute mit 1:0 in Führung, jedoch war es die zweite Vertretung des SSV Landsberg, die das Geschehen auf dem Platz beherrschte. Sie unterbanden unseren Spielaufbau frühzeitig und so gelangen uns nur selten Vorstöße. Dies änderte sich auch nach Wiederanpfiff nur bedingt. Erst zum Ende der Begegnung konnte unsere Mannschaft entsprechende Akzente setzen und sich einige Möglichkeiten herausarbeiten. Zu diesem Zeitpunkt führten die Landsberger aber bereits (nicht ganz unverdient). So bekamen sie in der 46. Minute einen, zumindest aus unserer Sicht fragwürdigen, Strafstoß zugesprochen, den sie sicher zum 1:1 verwandelten. Und nur zehn Minuten später konnten die Gäste das 2:1 erzielen, da unsere Abwehr in dieser Situation unkonzentriert agierte.

Diese Niederlage ist ein kleiner Rückschlag im Kampf um einen der vorderen Tabellenplätze. Mal schauen was die restlichen vier Partien der Saison noch ergeben; immerhin können wir noch 12 Punkte erringen.

Online Los kaufen, Sportler und Verein fördern und selbst bis zu 500.000 € gewinnen. Die Deutsche Sportlotterie - ein Gewinn für alle.

1. So gewinnst du:
Mit jedem online gekauften Los bekommst du wöchentlich die Chance, bis zu 500.000 € zu gewinnen. Zusätzlich werden jeden Monat Sach- und Sonderpreise verlost. Die Chance auf den Hauptgewinn liegt bei 1:3 Millionen. Spielteilnahme ab 18 Jahren.

2. So gewinnt unser Verein:
Mit jedem online gekauften Los, bei dem der Provisionscode 255 angegeben wird, erhält unser Verein eine Vergütung in Höhe von 8 % des Lospreises. Diese kann jährlich entweder ausgezahlt oder in geldwerte Sachzuwendungen umgewandelt werden.

3. So gewinnt der Leistungssport:
Mit jedem gekauften Los werden deutsche olympische und paralympische Athleten gefördert. Somit schaffen wir eine vielversprechende Basis, um auch in Zukunft als erfolgreiche Sportnation bestehen zu können.

Klubkasse.de

Wir haben eine neue Einnahmequelle für unseren Verein in den weiten Welten des Internet entdeckt. Der VfB Blau-Weiß Hohenthurm e.V. ist jetzt auf klubkasse.de aktiv. Dort kann man Geld für den Klub sammeln - ganz nebenbei beim Online-Einkauf. 7 FANs (Stand: 22.12.2013) haben sich schon mal für unseren Verein registriert und die ersten 24,66 € sind auch schon in der Kasse.

Wie das geht? - auf Klubkasse.de registriert man sich als Fan des Vereins und nutzt dann vor jedem Online-Einkauf die Shopping-Links zu vielen bekannten Online-Shops. Über 2.000 Shops stehen mittlerweile zur Auswahl, darunter nahezu alle großen Online-Händler.

Das klingt einfach und das ist es auch. Der Verein würde sich freuen, wenn sich viele FANs für das spannende Projekt finden würden. Diese dürfen später auf klubkasse.de sogar mit abstimmen, wofür das Geld letztendlich im Verein eingesetzt werden soll. Tolle Sache, bei der jeder mitmachen kann.

Wie klubkasse.de genau funktioniert, wird hier beschrieben.


Der Vorstand