Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutzhinweis
1. Herren entführen 3 Punkte aus Lieskau (1:0)

2. Herren siegen in Unterzahl gegen Gröbers II mit 1:0

1. Herren bezwingen im Heimspiel Beesenstedt mit 5:0

2. Herren verlieren zu Hause gegen Beuna mit 1:4

Ansetzungen der nächsten Tage

Durch ein Klick auf das Symbol , welches sich am Ende der Zeile der Begegnungen befindet, wird die Seite für die Spieldetails geöffnet (u. a. Torschützen und Aufstellung).

Beitragszahlung

Auch in diesem Jahr werden keine separaten Rechnungen erstellt und ausgehändigt.

Der Beitrag i. H. v. 96,00 € (für Aktive) bzw. 48,00 € (für Passive) für den Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 ist bis zum 31.10.2018 zu begleichen. Die Zahlung kann – wie gewohnt – bar bei Anett Schaaf sowie Marco Schumann bzw. per Überweisung auf unser Vereinskonto erfolgen. Die Bankverbindung geben wir dann auf Wunsch bekannt.

Sollte die Zahlung nicht fristgerecht geleistet werden können, so ist auch die Möglichkeit einer Ratenzahlung gegeben. Die erste Rate - von mindestens der Hälfte des fälligen Beitrags - ist jedoch bis zum 31.10.2018 zu zahlen.


Der Vorstand

Mitgliederversammlung

Ich lade alle Vereinsmitglieder am Samstag, den 03.11.2018 um 17.30 Uhr ins Sportlerheim Hohenthurm zur ordentlichen Mitgliederversammlung ein.

Tagesordnung:

TOP 1 – Begrüßung und Eröffnung


TOP 2 – Auswertung der abgelaufenen Saison und Ausblick aller Mannschaften für die kommende Saison

TOP 3 – Auswertung der finanziellen Situation des Vereins

TOP 4 – Darstellung der Vorstandsarbeit der abgelaufenen Saison und Bekanntgabe geplanter Objekte

TOP 5 – Verschiedenes
(Anträge, die hierbei gestellt werden und sich auf rechtliche oder satzungsändernde Belange beziehen, können auf dieser Mitgliederversammlung nicht beschlossen werden. Diese werden dann für die nächste Mitgliederversammlung zur Beschlussfassung vorgesehen.)


Um pünktliches und möglichst vollzähliges Erscheinen wird gebeten.


Marco Schumann
Präsident

Punktspiel gegen LSG Lieskau am 06.10.2018

Es lief die 65. Spielminute als Torsten die vermeintliche Vorentscheidung in dieser Begegnung hätte herbei führen können. Eine Minute zuvor eingewechselt, hob er den Ball - sehr zum Leidwesen der Hohenthurmer Anhängerschaft - leider über das Tor. Auch kurze Zeit später blieb die Vorentscheidung aus, als Kai den Ball nicht am Torwart vorbei bekam. Nach nervenaufreibenden 90 Minuten plus einer großzügigen Nachspielzeit reichte dann dennoch der erzielte Treffer von Markus aus der 17. Minute zum ersten Auswärtssieg in dieser Saison. Dieses Erfolgserlebnis war abermals einer großartigen Mannschaftsleistung zu verdanken. Dass es in Lieskau sehr schwer werden wird, war uns im Vorfeld bewusst; auch weil sie bereits doppelt so viele Punkte errungen hatten als wir.

Beinahe über die gesamte Spielzeit hinweg, waren die Hausherren die dominierende und auch spielbestimmende Mannschaft. Wir waren durchgängig damit beschäftigt, ihre Angriffsbemühungen, die in der zweiten Halbzeit zunehmend zielstrebiger wurden, zu stören und sie von unserem Strafraum fern zu halten. Eigene Entlastungsangriffe fanden nur selten statt. Aber wenn, dann waren sie stets gefährlich. Unsere Mannschaft hat wahnsinnig gut verteidigt und keine große Chancen zugelassen. Mit einer gewissen Portion Routine und taktischer Cleverness sowie mannschaftlicher Geschlossenheit brachten wir den knappen Vorsprung letztendlich über die Zeit.

Im nächsten Heimspiel - am 20.10.2018 - erwarten wir den Tabellenführer aus Hohenweiden. Auch sie haben bereits doppelt so viele Punkte errungen als wir. Ein gutes Omen also? :-)

Punktspiel gegen SV TuRa Beesenstedt am 29.09.2018

Bereits zum zweiten Mal in der noch jungen Saison mussten sich beide Mannschaften auf einen Schiedsrichter einigen, da der angesetzte Referee nicht anreiste. Und im Gegensatz zur Begegnung gegen die Schochwitzer Vertretung, gelang es unserer Elf dieses Mal, der Partie ihren Stempel aufzudrücken. Frühzeitig erspielten sie sich Möglichkeiten, die einen Treffer verdient hätten. Es dauerte aber bis zur 35. Minute, ehe Lutz das 1:0 erzielte. Zugegeben - man muss dieses Tor nicht anerkennen, aber man kann es tun. Einen Videoschiedsrichter gibt es nun mal nicht in der Kreisliga und der Schiedsrichter hat eben kein Foul am Torwart erkennen können. Doch nur wenige Minuten später hatten die Gäste die Möglichkeit zum Ausgleich. Durch ein überflüssiges Foulspiel im eigenen Strafraum, musste ihnen ein Strafstoß zugesprochen werden. Diesen konnte Raphael jedoch parieren und so ging es mit einem knappen Vorsprung in die Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel dominierten wir die Begegnung und Matthias konnte bereits in der 50. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß einen größeren Vorsprung erzielen. Die Gäste kamen nur noch selten zu echten Entlastungsangriffen und sahen sich mehr und mehr in die eigene Hälfte gedrängt. Nach 63 Minuten konnte Lutz zum 3:0 erhöhen; eine Vorentscheidung war gefallen. In der Folge hatte unsere Elf Möglichkeiten für weitere Treffer, da sie den Beesenstedter nun gänzlich überlegen waren. Durch einen Doppelschlag in der 84. Minute durch Matthias sowie in der 87. Minute durch Torsten wurde der Sieg (5:0) besiegelt.

Bislang haben wir nur gegen zwei Mannschaften, die hinter uns in der Tabelle rangieren, gewonnen. Nächsten Samstag müssen wir bei den starken Lieskauern antreten, die bereits 12 Punkte auf ihrem Konto haben. Vielleicht können wir dort für eine Überraschung sorgen.

Punktspiel gegen SSV Neutz am 15.09.2018

Das Glück, das uns in den letzten Spielen fehlte, stand uns in dieser Begegnung Pate. Wir gingen zwar gegen die Gäste bereits nach vier Minuten durch Kai mit 1:0 in Führung und konnten sogar durch Igor in der 10. Minute auf 2:0 erhöhen. Wer nun dachte, dass diese Partie ein Selbstläufer wird, sah sich getäuscht. Die Neutzer kamen immer wieder gefährlich vor unser Gehäuse und hatten einige gute Tormöglichkeiten. Der Anschlusstreffer zum 2:1 gelang ihnen aber erst in der 43. Minute; zuvor hatten sie bereits einmal die Querlatte getroffen. Nach Wiederanpfiff taten wir uns gegen eine besser stehende Neutzer Mannschaft schwer und es dauerte eine Zeit lang, ehe wir in Tornähe in Erscheinung traten. Doch dann gelang uns erneut ein Doppelschlag. Zunächst war es Torsten, der in der 70. Minute auf 3:1 erhöhte und dann setzte Paul mit dem 4:1 in der 76. Minute den Schlusspunkt.

Trotz der frühen Führung gelang es uns nicht durchgängig, die Gäste von unserem Tor fernzuhalten. Zu viele individuelle Fehler machten wir uns das Leben selbst schwer und ermöglichten es den Neutzern, selbst eigene Möglichkeiten zu erarbeiten. Andere Mannschaften nutzen diese Chancen aus und wir geraten ins Hintertreffen. Der nächste Samstag ist für uns spielfrei, darauffolgend haben wir die Vertretung aus Beesenstedt zu Gast. Vielleicht können wir diese Begegnung endlich in Bestformation bestreiten und erneut einen Sieg einfahren.

Online Los kaufen, Sportler und Verein fördern und selbst bis zu 500.000 € gewinnen. Die Deutsche Sportlotterie - ein Gewinn für alle.

1. So gewinnst du:
Mit jedem online gekauften Los bekommst du wöchentlich die Chance, bis zu 500.000 € zu gewinnen. Zusätzlich werden jeden Monat Sach- und Sonderpreise verlost. Die Chance auf den Hauptgewinn liegt bei 1:3 Millionen. Spielteilnahme ab 18 Jahren.

2. So gewinnt unser Verein:
Mit jedem online gekauften Los, bei dem der Provisionscode 255 angegeben wird, erhält unser Verein eine Vergütung in Höhe von 8 % des Lospreises. Diese kann jährlich entweder ausgezahlt oder in geldwerte Sachzuwendungen umgewandelt werden.

3. So gewinnt der Leistungssport:
Mit jedem gekauften Los werden deutsche olympische und paralympische Athleten gefördert. Somit schaffen wir eine vielversprechende Basis, um auch in Zukunft als erfolgreiche Sportnation bestehen zu können.

Klubkasse.de

Wir haben eine neue Einnahmequelle für unseren Verein in den weiten Welten des Internet entdeckt. Der VfB Blau-Weiß Hohenthurm e.V. ist jetzt auf klubkasse.de aktiv. Dort kann man Geld für den Klub sammeln - ganz nebenbei beim Online-Einkauf. 7 FANs (Stand: 22.12.2013) haben sich schon mal für unseren Verein registriert und die ersten 24,66 € sind auch schon in der Kasse.

Wie das geht? - auf Klubkasse.de registriert man sich als Fan des Vereins und nutzt dann vor jedem Online-Einkauf die Shopping-Links zu vielen bekannten Online-Shops. Über 2.000 Shops stehen mittlerweile zur Auswahl, darunter nahezu alle großen Online-Händler.

Das klingt einfach und das ist es auch. Der Verein würde sich freuen, wenn sich viele FANs für das spannende Projekt finden würden. Diese dürfen später auf klubkasse.de sogar mit abstimmen, wofür das Geld letztendlich im Verein eingesetzt werden soll. Tolle Sache, bei der jeder mitmachen kann.

Wie klubkasse.de genau funktioniert, wird hier beschrieben.


Der Vorstand